Kirchengemeinde Hl. Dreifaltigkeit Hunteburg

Kirchengemeinde Hl. Dreifaltigkeit Hunteburg























Schwester Davidis verstorben

Schwester M. Benedicta hat uns die traurige Nachricht übermittelt, dass Schwester Davidis am Freitag, 17. November, verstorben ist:

Der Herr ist mein Hirte, nichts wird mir fehlen. (Psalm 23,1)

Liebe Schwestern!

Heute Morgen hat der barmherzige Gott unsere Schwester Maria Davidis heimgeholt in seinen ewigen Frieden. Sie starb im St. Josefshaus in Wallenhorst. Besonders in den letzten Wochen merkte Schwester M. Davidis sehr, dass ihre Kräfte nachließen. Immer mehr war sie auf fremde Hilfe angewiesen. Es fiel ihr schwer, Alter und Krankheit anzunehmen, aber sie versuchte, in diesen Prozess hineinzuwachsen. Gegen 9:45 Uhr gab sie ihr Leben in die Hände ihres Schöpfers zurück. Wir dürfen hoffen, dass sie nun in Gottes Liebe geborgen ist.

Schwester M. Davidis, geborene Maria Nittel, wurde am 15. November 1929 in Langenau/Sudetenland geboren. Sie trat am 14. April 1951 in unsere Ordensgemeinschaft ein. Am 25. März 1954 legte sie die zeitliche Profess und am 02. Februar 1959 die ewige Profess ab. Schwester M. Davidis absolvierte nach dem Noviziat das Lehramtsstudium in Vechta und Münster und war von 1956 bis 1970 als Lehrerin in Hamburg und Bückeburg eingesetzt. Anschließend war sie in Bremen und Hunteburg in der Seelsorge tätig. Nach der Auflösung der Filiale in Hunteburg kam sie aufgrund ihres Gesundheitszustandes 2011 in unserer Alten- und Pflegeheim nach Wallenhorst.

Schwester M Davidis war sehr interessiert und wach für die Strömungen der Zeit und die Entwicklung der Kirche. Während ihrer seelsorglichen Tätigkeit hat sie viele Kinder auf die erste heilige Kommunion und die Firmung vorbereitet. Sie war offen für die Belange der Gemeinde und hat sich dort eingesetzt, wo sie gebraucht wurde.

Heute, am Fest der heiligen Gertrud, haben wir im Zwischengesang gebetet: „Der Herr ist mein Hirte, nichts wird mir fehlen.“ Schwester M. Davidis hat sicher ihre Kraft im Glauben gesucht und gefunden. Wir dürfen darauf vertrauen, dass der Herr ihr als guter Hirt entgegenkommt und sie bei ihm die Erfüllung ihrer Hoffnung erfährt.

In Liebe und Dankbarkeit gedenken wir unserer verstorbenen Mitschwester.

Die Beerdigung von Schwester M. Davidis ist am Mittwoch, dem 22. November 2017, um 10:30 Uhr auf dem Mutterhausfriedhof in Osnabrück. Anschließend feiern wir für sie das Requiem in der Mutterhauskapelle. Um 10:00 Uhr beten wir miteinander den Rosenkranz für unsere liebe Verstorbene.

Mit stillem Gruß

Ihre

Schwester M. Benedicta

Meppen, den 17. November 2017


Kinderschola für Heilig Abend

1. Übungstermin Freitag, 24.11. um 17.00 Uhr

Für die Krippenfeier an Heilig Abend um 15:30 Uhr möchten wir wieder eine Kinderschola zusammenstellen und hoffen auf viele Mädchen und Jungen von der 2. bis zur 7. Klasse, die mitmachen! Auch wenn ihr zur Christmette um 18:00 Uhr mit der Familie gehen möchtet, könnt ihr die Krippenfeier und die Probe ab 14:30 Uhr gut nutzen, um die Zeit bis zur Bescherung zu verkürzen. Zur Info für euch hier schonmal die Probetermine jeweils freitags von 17:00 bis 18:00 Uhr: 24.11.2017, 01.12.2017, 08.12.2017, 15.12.2017, 22.12.2017!
Kerstin und Betty


Pfarrfest 2017 - Danke!

Am 17.09.2017 konnten wir zusammen ein tolles Pfarrfest feiern. Wir freuen uns über den gelungenen Tag, der mit unserer gutbesuchten Freiluftmesse begann und der bis in die Abendstunden bei perfektem Wetter und viel guter Laune bei Groß und Klein erlebt wurde.
Die vielen Kuchen, Torten, Brote usw. wurden restlos verzehrt. Ebenso die Erb-sensuppe. Ein großes Dankeschön an alle Spender, Bäcker und Köche.

Durch hervorragenden Einsatz konnten alle Lose verkauft werden. Besonders er-folgreich waren hierbei auch unsere Kinder!!! Bei den Hunteburger Geschäftsleuten möchten wir uns für die großzügigen Spenden für die Tombola bedanken. Wir möchten allen, die aufgebaut, bewirtet und sonstige Arbeiten geleistet haben, sagen „ohne euch geht es nicht“. Wir hoffen, euch hat es genauso viel Spaß gemacht wie uns und ihr seid im nächsten Jahr wieder dabei. Noch einmal DANKE!

Vielen Dank auch allen Besuchern und Gästen, die dieses Angebot angenommen haben. Das ist Motivation für unsere Arbeit im Ehrenamt und ermöglicht zusätz-lich noch die finanzielle Unterstützung unseres Spendenprojektes Sizanani.
Pfarrgemeinderat und Festausschuss


Erntedankfest

Die Erntedankmesse am 30.09.2017 in der Dreifaltigkeitskirche in Hunteburg war sehr gut besucht.Der Erntealtar war sehr schön aufgebaut und auch die Kinder haben sich aktiv beteiligt. Die Gaben des Erntealtares waren sehr begehrt und fanden schnell Abnehmer. So kann sich das Frauenhaus in Osnabrück über die stolze Summe von Euro 341,86 freuen.
Kollektenergebnis: Euro 162,26
Erntegabenerlös: Euro 179,60.
Wieder einmal haben wir erfahren, dass Einsatz, Hilfsbereitschaft und Gemein-schaft in unserer Kirchengemeinde lebendig gelebt werden.
Allen Beteiligten ein herzliches „Dankeschön“!


Fahrt nach Taizé

Vom 17. März 2018 bis zum 25. März 2018 bietet die Kath. Kirchengemeinde Bramsche für Jugendliche und junge Erwachsene (15 – 30 Jahre) ein Fahrt nach Taizé an. Es ist eine schöne Tradition, dass auch immer wieder Jugendliche und junge Er-wachsene aus unserer Pfarreiengemeinschaft an dieser eindrucksvollen Fahrt teilnehmen. Taizé ist ein kleiner Ort in Burgund (Frankreich).
Hier gründete Roger Schutz nach dem zweiten Weltkrieg eine ökumenische Brü-dergemeinschaft, die sich der Versöhnung zwischen den Völkern und den Kirchen widmet. Wer schon einmal da war, wird die Eindrücke von dort so schnell nicht vergessen. Woche für Woche treffen sich Jugendliche aus der ganzen Welt, um miteinander ins Gespräch zu kommen: über ihre Träume und Ängste, ihre Länder und Kultu-ren und über ihren Glauben. In Taizé spielt es keine Rolle, ob du arm oder reich bist, welche Konfession oder Hautfarbe du hast. Wichtig sind Respekt, Offenheit und Vertrauen gegenüber anderen Menschen, Kulturen und Religionen.
Zur dieser Erfahrung laden wir dich herzlich ein!

Die Anmeldeflyer liegen in den Kirchen unserer Pfarreiengemeinschaft und im Jugendheim in Bohmte aus. Der Anmeldeschluss ist der 01. Februar 2018. Bei Fragen kannst du dich gerne bei mir oder Daniel Mittelstaedt (Pastoralassis-tent Bramsche) melden. Daniel Mittelstaedt
Tel.: 05461/9455803
E-Mail:
Wir freuen uns auf viele Anmeldungen.
Daniel Mittelstaedt und Katharina Niemeyer


Die Schola Trinitas sagt: "Herzlichen Dank!"

Am Freitag, 22.09.2017, überreichten im Rahmen einer Helferparty Simon Witte und Michael Steuwer der Schola Trinitas eine Spende in Höhe von 500,- €! Aus einer Bierlaune heraus entstand im letzten Jahr die Idee, „mal wieder etwas Stimmung“ nach Hunteburg zu bringen. Unter dem Motto „Musik für Musik“ fand dann am Samstag, 26.08.2017, das 1. ROCK DEN HEITKAMP-Festival statt. Und wurde zu einem vollen Erfolg! Rund 400 Gäste konnten bei bestem Wetter guten Rock´n`Roll von vier Bands genießen und damit einen wirklich guten Zweck unterstützen!
Damit dieses aber überhaupt möglich wurde, planten Simon und Michael über Monate diesen tollen Abend und begeisterten mit ihrer Idee die Nachbarn, Freunde und Familienangehörigen, sodass letztendlich durch diese Unterstützung auch alles in die Tat umgesetzt werden konnte. Diese Veranstaltung ist ein schönes Beispiel dafür, dass man manchmal ein Risiko wagen muss, damit etwas Neues und Gutes entsteht!

Herzlichen Dank an Simon und Michael und an das gesamte ROCK DEN HEITKAMP-Team für euren Einsatz!

Eure Spende wird in eine neue Gitarre investiert und erfüllt somit perfekt eure Idee „Musik für Musik“!


Altkleidersammlung der Kolpingfamilie Hunteburg

Die erste Straßensammlung der Kolpingfamilie Hunteburg, bei der gebrauchte Schuhe und Altkleider abgeholt wurden war wieder sehr erfolgreich. Ein Dank gilt allen Helfern und Spendern. Mit dem Verkauf der Altkleider wird die Arbeit der Kolpingfamilie vor Ort finanziert. Eine weitere Möglichkeit gebrauchte Altkleider bei Kolping abzugeben ist seit ein paar Jahren der Sammelcontainer auf dem Kirchparkplatz der Kath. Kirche Hunteburg. Dieser wird von Kolping-Mitarbeitern aus Fürstenau wöchentlich geleert und das Sammelgut über die Kolping Recycling GmbH weiter verarbeitet. Der Sammelcontainer wird gut angenommen, jedoch haben sich die Verantwortlichen der Kolpingfamilie nach einem zusätzlichen zentralen Stellplatz für einen weiteren Container umgeschaut. Seit Kurzem steht nun ein weiterer orangener Sammelcontainer auf dem Gelände der Firma Agro-EN Bioenergie im Bereich des Hunteburg Centers. Dieser ist erreichbar über den Parkplatz der Firmen Netto, Clever-Fit und Middendorf an der Hauptstraße 26.
Wer also gezielt bei Kolping seine gebrauchte Kleidung spenden möchte und vielleicht die Straßensammlung verpasst hat, ist herzlich eingeladen diesen neuen Container zu befüllen.


Angebot einer "Festen Trauergruppe"

Der Ambulante Hospizdienst Lemförde bietet ab Herbst 2017 erneut eine "Feste Trauergruppe" an. Verschiedene Trauerthemen werden in einem geschützten Rahmen an 10 Abenden angeboten. Die inhaltliche und persönliche Auseinandersetzung unterstützt die Betroffenen in ihrer Trauerverarbeitung. Die Gruppe beginnt am 3. Donnerstag im Oktober (19.10.17) und trifft sich im 14tägigen Rhythmus. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 10 Personen begrenzt. Die Leitung der Gruppe liegt bei Karin Becker (Diepholz) und Cora Kynast (Brockum).
Anmeldungen bitte bis Mitte September 2017 beim Hospizdienst Lemförde, Tel. 05443-997093
Der Veranstaltungsort ist der Gemeinderaum der Kath. Kirchengemeinde Lemförde, Am Burggraben 20.


Auswertung der Fragebögen

Gegen Ende des letzten Jahres haben wir mit Hilfe eines Fragebogens um Ihre Rückmeldung und Meinung zu den Themen Glauben, Gottesdienst, Kirchenge-meinde und Pastor/Pastorale Mitarbeiter gebeten. Die Auswertung der Umfrage ist jetzt erfolgt und wir hätten gerne die Ergebnisse im Sommerpfarrbrief veröf-fentlicht, mussten aber feststellen, dass es zu umfangreich geworden wäre. Da-her wird es nach den Sommerferien eine eigene Veröffentlichung geben, auf die wir dann noch einmal hinweisen werden.
Wir danken allen, die sich an der Umfrage beteiligt haben, ganz herzlich für Ihre Unterstützung!
Für das Pastoralteam: Marion Berenguer


Firmvorbereitung gestartet

Am 04.05. startete in Hunteburg die Firmvorbereitung für die nächste Firmung im Frühsommer 2018. 14 Jugendliche trafen sich mit ihren Firmkatecheten im Pfarrheim in Hunteburg. Auf dem Programm standen neben dem Kennenlernen, die Vorstellung des Firmkonzeptes und erste thematische Einheiten. Die Vorstellung der Firmlinge während des Open Air Gottesdienstes wurde geplant und weitere Termine besprochen. Nach dem gemeinsamen Abendbrot fand noch ein Elternabend statt.
Das nächste Treffen der Firmlinge findet am 19.6., um 17.00 Uhr im Pfarrheim Hunteburg statt.
Sollten noch weitere Jugendliche Interesse daran haben an der Firmvorbereitung teilzunehmen, können sie sich im Pfarrbüro melden. Die Firmkatecheten treffen sich am Dienstag, 30.05. um 19:00 Uhr im Pfarrheim.


Kirche für Kinder

In unserer Pfarreiengemeinschaft finden regelmäßig Gottesdienste statt, zu denen Kinder besonders eingeladen sind.

Familiengottesdienst: Die Messe ist kinderfreundlich gestaltet. Die Kinder bleiben die ganze Zeit über in der Kirche und bekommen die Gelegenheit, sich auf ihre Weise einzubringen und den Gottesdienst mitzugestalten. (Für Kinder im Grundschulalter)

Kinderkirche: Die Kinder gehen nach der Begrüßung in den kath. Kindergarten und beschäftigen sich auf kindgemäße Weise mit einem Schwerpunkt des Evangeliums, einem Fest im Jahreskreis oder einem Heiligen. Die Eltern sind auch herzlich willkommen! (Für Kindergartenkinder und Grundschulkinder)


Kandidatencheck der Kolpingsfamilien in Bohmte: Gastgeber und Kandidaten. Von links: Alexander Nagel (Kolping Bohmte), Matthias Seestern-Pauly (FDP), Josef Riepe (Linke), Rainer Spiering (SPD), Bernard Rönker (Kolping Hunteburg), André Berghegger (CDU), Filiz Polat (Grüne), Heinz-Bernhard Diekhoff (Kolping Ostercappeln) und Waldemar Herdt (AfD). Foto: Rainer Westendorf/Wittlager Kreisblatt

Kandidatencheck der Kolpingsfamilien in Bohmte

Die Kolpingsfamilien Bohmte, Hunteburg und Ostercappeln luden zum Kandidatencheck in das Landgasthaus Gieseke-Asshorn. Bewerber um ein Bundestagsmandat im Landkreis Osnabrück standen Rede und Antwort. Weiter ...


kfd- Hunteburg on Tour in Mühlen

kfd- Hunteburg on Tour in Mühlen

Der diesjährige Ausflug der Mitarbeiterinnen, Gruppenleiterinnen und Besucherfrauen führte uns am 27.05.2017 nach Mühlen, in den Japanischen Garten. In der Shinden-Halle genossen wir Kaffee und Selbstgebackenen (von der Fr. Meyer) Kuchen. Weiter ...


Annett Mutke kommt als Pastoralassistentin

Frau Annett Mutke wird als Pastoralassistentin mindestens ihre zweijährige Assistenzzeit bei uns absolvieren. Weiter ...


Weitere Nachrichten...