Kirchengemeinde Hl. Dreifaltigkeit Hunteburg

Kirchengemeinde Hl. Dreifaltigkeit Hunteburg

Erfolgreiche 72-Stunden-Aktion der Ökumenischen Jugend Hunteburg

Vom 23.05. bis zum 26.05.2019 fand die 72-Stunden-Aktion der ökumenischen Jugend Hunteburg statt. Die Aktion mit dem BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend) als Träger stand unter dem Motto: „Uns schickt der Himmel“. Die Welt soll durch die Aktion ein Stück besser gemacht werden. Um das Fazit vorweg zu nehmen: Das haben wir geschafft!

Um Punkt 17:07 Uhr verkündete Pastor Marc Weber die Aufgabe, die es während der Aktion zu erfüllen galt. Der Keller des katholischen Pfarrheims sollte renoviert und der Dachboden entrümpelt werden. Mit der Aufgabe wurde ohne zu zögern begonnen. Jeder packte mit an und trug Sperrmüll vom Dachboden nach draußen. Als dieser Teil erledigt war, verlagerte sich der Arbeitsbereich auf den Keller. Auch dort wurden z. B. alte Sofas nach draußen getragen und Dinge entsorgt, für die es keine Verwendung mehr gab. Schließlich gab es wieder Platz im Gebäude und es wurde damit begonnen, die Hauptarbeit vorzubereiten: die Malerarbeiten.

Es wurde fleißig abgeklebt, damit am nächsten Tag direkt mit dem Streichen gestartet werden konnte. Am Abend wurde gegrillt und das ein oder andere Kaltgetränk genossen und es wurde noch bis 22 Uhr gearbeitet.
Der nächste Arbeitstag begann um 08:00 Uhr mit dem Streichen der Wände des ersten Raumes. Ein Team wurde dafür aufgestellt und in das Malerhandwerk eingewiesen. Die übrigen Leute bereiteten die anderen Räume vor und demontieren unter anderem eine in die Jahre gekommene Küche. Es wurden Löcher geschlossen und neue Steckdosen installiert. Auch wurde ein anderer Arbeitsschwerpunkt angegangen: Der Bau von Palettenmöbeln. Dafür mussten Paletten geschliffen und lackiert werden. Ebenfalls wurde damit begonnen, den Billiardtisch mit einem neuen Tuch zu beziehen. Der Arbeitstag endete um 22:30 Uhr.

Wie am Tag zuvor wurden die Arbeiten wieder um 08:00 Uhr aufgenommen. Raum für Raum wurde gestrichen und der erste gestrichene Raum wurde zum Lagerraum umfunktioniert um in einem anderen die Arbeiten fortsetzen zu können. Eine neue Arbeitsplatte wurde für den Thekenbereich montiert und der Billiardtisch wurde fertiggestellt. Der Außenbereich des Kellers wurde mit einem Hochdruckreiniger gesäubert. Nach dem Abendessen wurde noch eine neue Garderobe montiert und es wurde mit dem Einverständnis aller beschlossen, dass die Arbeiten am nächsten Tag erst um 09:00 Uhr beginnen sollen.
Nachdem wir am nächsten Morgen bei den Wahlen unsere Kreuze gemacht hatten gingen die Arbeiten weiter. Es wurden restliche Malerarbeiten und Aufräumarbeiten durchgeführt. Zudem wurden die bearbeiteten Paletten
zusammengeschraubt um daraus die Paletten-Sitzecke zu gestalten. Auch wurden noch fleißig Lichtschächte gesäubert und die Fenster geputzt. Ein weiteres Arbeitspaket bestand in dem Bau eines Hochbeets aus Paletten im Keller-Außenbereich um diesen aufzuwerten. Pünktlich zum Ende der gesamten Aktion um 17:07 Uhr wurde ein Kreuz über einer Tür aufgehängt. Damit war die Aktion jedoch noch nicht ganz beendet.

Ein kleiner Baum, der in der Dachrinne gewachsen war, wurde aus dieser entfernt und als ökumenischer Jugend-Baum im Pfarrgarten gepflanzt. Im Anschluss daran wurde noch einmal gegrillt und der Dank gegenüber den Teilnehmern der Aktion wurde ausgesprochen. Diese waren während der Aktion jeden Tag mit 15 bis 20 Personen vertreten.

Und auch diese Teilnehmer sagen ganz herzlich Danke! Und zwar bedanken wir uns bei allen Spendern und engagierten Helfern ohne die diese Aktion nicht möglich gewesen wäre. Wir wurden gut mit Materialien, Geld und Verpflegung versorgt und vor allem auch mit guten Ideen und Motivation. Auch euch schickt der Himmel und um nochmal auf das Fazit vom Anfang zurück zu kommen: Wir haben es geschafft! Wir haben die Welt ein Stück besser gemacht und das nicht nur durch das sichtbare Ergebnis, welches sich am 07.06.2019 um 20 Uhr bei einer Andacht im katholischen Pfarrheim anschauen lässt, sondern auch durch das Erleben dieser Aktion und das Knüpfen neuer Kontakte und das Bilden von neuen Freundschaften.

« zurück