Kirchengemeinde Hl. Dreifaltigkeit Hunteburg

Kirchengemeinde Hl. Dreifaltigkeit Hunteburg

Schüler erlaufen 4000 Euro für Inwavuma

Beim Martinslauf im November sind die Schülerinnen und Schüler der Hunteburger Wilhelm-Busch-Schule viele Runden auf dem Sportplatz gelaufen, um Kindern in Südafrika zu helfen. Sponsoren, hatten sich bereit erklärt für jede gelaufene Runde einen bestimmten Betrag zu spenden. Manche Kinder liefen in einer Stunde mehr als 40 Runden, das sind über acht Kilometer! Durch den großartigen Einsatz kamen 4000 Euro für das Spendenprojekt "Ingwavuma" unserer Kirchengemeinde zusammen.
Während der Weihnachtsfeier der Wilhelm-Busch-Schule am letzten Tag vor den Ferien präsentierte Schulleiterin Annegret Menke den Scheck und übergab ihn an Annette Kramer-Ströbel und Franz-Egon Tombrägel. Die beiden Vertreter der Kirchengemeinde dankten den Kindern für ihren Einsatz. Mit dem Geld, könnten nun Kinder in Südafrika beim Schulbesuch unterstützt werden. Als kleines Dankeschön und als Erinnerung an den Sponsorenlauf erhielt jedes Kind eine Stern, in einer der südafrikanischen Nationalfarben.
Die Wilhelm-Busch-Schule veranstaltet in jedem November den Martinslauf, bei dem die Kinder Spenden sammeln. Welche Projekte unterstützt werden, entscheiden die Schüler selbst. In den vergangenen jahren konnten so bereits über 50.000 Euro gesammelt werden.

« zurück